Großrazzien in Sachsen und Brandenburg

Wie Al­ter­na­ti­ve Dres­den News be­rich­tet fin­den seit den frü­hen Mor­gen­stun­den Haus­durch­su­chun­gen in lin­ken Zu­sam­men­hän­gen in Dres­den, Leip­zig, Nies­ky, Grim­ma, Ma­chern, Senf­ten­berg und Fins­ter­wal­de statt.

In Sach­sen und Bran­den­burg kommt es seit den frü­hen Mor­gen­stun­den zu Haus­durch­su­chun­gen in lin­ken Zu­sam­men­hän­gen. Be­trof­fen von den Maß­nah­men sind in­ge­samt 17 Per­so­nen, dabei wur­den von der Po­li­zei ins­ge­samt 21 Woh­nun­gen und Ge­schäfts­räu­me in Dres­den, Leip­zig, Nies­ky, Grim­ma, Ma­chern, Senf­ten­berg und Fins­ter­wal­de durch­sucht. Die Dres­dner Staats­an­walt­schaft er­mit­telt Me­di­en­an­ga­ben zu­fol­ge wegen des Ver­dachts auf Bil­dung einer kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gung. Ziel der Durch­su­chun­gen war es, Be­weis­mit­tel zu si­chern, um den Be­schul­dig­ten ver­meint­li­che Über­grif­fe auf Nazis nach­zu­wei­sen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email